Energetische Gebäudesanierung

Konzept-, Entwurfs-, Objektplanung und Bauüberwachung

WAS
Umbau eines 6-geschoss. Mehrfamilienhauses (Bj. 1975) mit 29 Wohneinheiten.
Abbruch der Faserzementfassade mit Balkonbrüstungen.
Montage einer hochwärmegedämmten vorgehängten
hinterlüfteten Tonziegelfassade (argeton).
Erneuerung der Balkonbrüstungen, der Dachflächen sowie des Hauseingangsbereiches.
Fassade: ca. 1.700m², Dach: ca. 500m²

FÜR
dhu Baugenossenschaft eG, Hamburg

WO
Von-Eicken-Straße, Hamburg

WANN
Bauzeit: Nov. 2012 – Jul. 2013

MIT
BZE-ÖKOPLAN
Büro für zeitgemässe Energieanwendung, Hamburg

 

Die veralgten Fassaden waren unansehnlich und stellenweise undicht. Sie wurde ebenso erneuert wie die Dachabdichtung und -dämmung, die nun aktuellen Energieeinsparvorschriften entspricht.
Hinzu kamen eine Kellerdeckendämmung sowie eine zentrale Abluftanlage mit Wärmerückgewinnung.
Der Primärenergiebedarf des Gebäudes konnte durch die energetische Sanierung von 184 kWh/m²a auf 53 kWh/m²a pro
Quadratmeter Wohnfläche gesenkt werden.
Nach der Sanierung profitieren die Bewohner von geringeren Nebenkosten, „warmen Wänden“und einer verlässlichen Frischluftzufuhr in ihren Wohnungen.
Zwei sich abwechselnde Ziegelfarben (Pastellrot u. Saharagelb) machen die einzelnen Wohnungen an der Fassade besser ablesbar und verschaffen dem sachlich-skulpturalen Ursprungsentwurf ein zeitgemäßeres Gewand.
Die Schatten werfende Unterkante der Balkonbrüstungen haben wir höher setzen lassen und dadurch den Einfall von Tageslicht in die Wohnungen verbessert.